4. - 5. September 2021

Turnfahrt im Pizolgebiet

  • 20210905_092752 (Mittel).jpg
  • Image00001.jpg
  • Image00002.jpg
  • Image00003.jpg
  • Image00003a.jpg
  • Image00004.jpg
  • Image00005.jpg
  • Image00006.jpg
  • Image00007.jpg
  • Image00008.jpg
  • Image00009.jpg
  • Image00010.jpg
  • Image00011.jpg
  • Image00012.jpg
  • Image00013.jpg
  • Image00014.jpg
  • Image00015.jpg
  • Image00016.jpg
  • Image00017.jpg
  • Image00018.jpg
  • Image00019.jpg
  • Image00020.jpg
  • Image00021.jpg
  • Image00022.jpg
  • Image00023.jpg
  • Image00024.jpg
  • Image00025.jpg
  • Image00026.jpg
  • Image00027.jpg
  • Image00028.jpg
  • Image00029.jpg
  • Image00030.jpg
  • Image00031.jpg
  • Image00032.jpg
  • Image00033.jpg
  • Image00034.jpg
  • Image00035.jpg
  • Image00036.jpg
  • Image00037.jpg
  • Image00038.jpg
  • Image00039.jpg
  • Image00040.jpg
  • Image00041.jpg
  • Image00042.jpg
  • Image00043.jpg
  • Image00044.jpg
  • Image00045.jpg
  • Image00046.jpg
  • Image00047.jpg
  • Image00048.jpg
  • Image00049.jpg
  • Image00050.jpg
  • Image00051.jpg
  • Image00051a.jpg
  • Image00052.jpg
  • Image00053.jpg
  • Image00054.jpg
  • Image00055.jpg
  • Image00056.jpg
  • Image00057.jpg
  • Image00058.jpg
  • Image00059.jpg
  • Image00060.jpg
  • Image00061.jpg
  • Image00062.jpg
  • Image00063.jpg
  • Image00064.jpg
  • Image00065.jpg
  • Image00066.jpg
  • Image00067.jpg
  • Image00068.jpg
  • Image00069.jpg
  • Image00070.jpg
  • Image00071.jpg
  • Image00072.jpg
  • PHOTO-2021-09-05-19-11-14 (Mittel).jpg

Turnfahrt ins sonnige Pizolgebiet 

Eine kleine, aber feine Gruppe des KTV Freienbach traf sich am ersten Wochenende im September zur traditionellen Turnfahrt. Dass die Teilnehmerzahl im ersten Teil des Wochenendes mit 12 Personen eher gering war, ist verschiedenen Terminkonflikten geschuldet, zudem war die Männerriege in dieser Woche auf ihrer Kulturreise in der Westschweiz. Der Reiseleiter Peter Suter war mit Frau und Kind dabei, was das Durchschnittsalter merklich nach unten zog. Der neun Monate alte Samuel war somit bestimmt der Jüngste Teilnehmer an einer KTV Turnfahrt.

Die Fahrt ging ab Pfäffikon mit dem Zug nach Bad Ragaz und von dort mit dem Postauto zur Pizol-Bahn. Das Anstehen hielt sich trotz des wunderbaren Wetters in Grenzen, was dann am Sonntag schon ganz anders aussah! Die Gondelbahn brachte uns in rascher Fahrt auf gut 1500 Meter über Meer und von dort ging es zu Fuss zu unserem Mittagsrast am Suntigweid See. Die Mittagspause konnte dank zwei betriebsbereiten Feuerstellen mit einer heissen Wurst genossen werden. Das Feuer war durch das bereitgestellte Holz keine allzu grosse Aufgabe für die hungrigen KTV’ler. Gestärkt und vom blauen Himmel motiviert nahmen wir den stotzigen Aufstieg zur Bergstation Laufböden unter die Füsse und Einige waren froh, dass der stetig aufwärts führende Weg beim Restaurant Mugghütte ein Ende fand.
Diese Pause hatten sich die Wanderer sicher verdient! Der restliche Weg zum Nachtlager auf der alten Alp Gaffia war dann nur noch Zugabe, da es mehrheitlich abwärts ging. Unterwegs traf die Gruppe noch auf Marcel Schüpfer, der mit seinem E-Bike angereist war und auf zwei Rädern die Gegend unsicher machte. Beim Apero auf der Terrasse war die Gruppe somit auf 13 angewachsen.
Das Nachtessen war gut und reichlich, auf Wunsch gab es sogar Nachschlag beim Dessert (inkl. Verdauungs-Schnaps). Da die Wanderer viel Energie im Aufstieg eingesetzt hatten, war das Abendprogramm mit einem kurzen Schlummertrunk eher kurzgehalten.
Der neue Morgen empfing uns mit einem tollen Sonnenaufgang, den aber nicht alle geniessen konnten, da nur der Reiseleiter einen persönlichen Weck-Assistenten dabeihatte. Nach einem ausgiebigen Frühstück machte sich die Gruppe auf den Weg. Rauf oder runter war egal, da sich alle bei der Mittelstation trafen um gemeinsam ins Tal zu fahren. Unten angelangt sahen wir die langen Schlangen der Wartenden, die für eine Bergfahrt anstehen mussten. Wir wanderten gemütlich von der Talstation der Pizolbahn Richtung Mels und Heiligenkreuz zum Weingut Steinersteg, wo uns der Winzer Christian Müller bereits erwartete. Nach wenigen Minuten wurde die Gruppe des KTV Freienbach durch eine grosse Delegation der Männerriege ergänzt. Die interessante Degustation wurde durch nun 20 anwesende Teilnehmer mit Aufmerksamkeit verfolgt. Nach dem verkosten der verschiedenen Weissweine wurde das Mittagessen genossen, das mit einem feinen Rotwein abgerundet wurde. Nach dem Essen waren noch einige weitere Rotweine zur Probe bereit und der Winzer gab bereitwillig Auskunft auf die vom fachkundigen Publikum gestellten Fragen. Der Eine oder Andere war vom Angebot so angetan, dass er sich auch zu einer Bestellung entschloss, um den feinen Tropfen auch mal zu Hause geniessen zu können.

Schon bald war es Zeit sich Richtung Sargans auf den Heimweg zu machen um den Zug Richtung Heimat nicht zu verpassen. Auf idyllisch gelegenen Wegen Richtung Schloss Sargans wanderten wir weiter gemütlich bis zum Bahnhof Sargans, wo wir den Zug Richtung Pfäffikon besteigen konnten.

Eine tolle Turnfahrt neigte sich dem Ende zu und der grosse Dank ging nochmals zu unserem Organisator Peter Suter, der das ganze Wochenende ein ruhiger und umsichtiger Reiseleiter war, der sich für weitere Aufgaben empfohlen hat!

Peter Keller

©2021 KTV Freienbach. Designed By Peter Keller